Processed with MOLDIV

Bücher die man als TCMler haben muß – Teil 2

Ich werde immer wieder nach Büchern gefragt und habe jetzt mal eine Liste zusammengestellt, von Büchern die ich gut finde:

Basis-Bücher

    • Den Drachen Reiten – Die kulturellen Wurzeln der Traditionellen Chinesischen Medizin
      • von Zhang Yu Huan und Ken Rose;
      • W. Barth Verlag (es gibt noch ein paar Bücher im Antiquariat)
      • Die Autoren zeigen, wie sich die chinesische Medizin in prähistorischer Zeit aus schamanisch-magischen Vorstellungen und Praktiken entwickelt hat und wie sehr danach die grundsätzlichen Anschauungen des Daoismus und des »Yijing« prägend geworden sind, wie z. B. die Lehre von Yin und Yang. Man erfährt, warum sich ein wesentlicher Teil der chinesischen Medizin der Verbesserung der Lebensqualität widmet und warum die Chinesen bestimmten sexuellen Praktiken therapeutische und lebensverlängernde Qualität zuschreiben. Zhang Yu Huan und Ken Rose gelingt es auf bisher einzigartige Weise, klarzumachen, warum die TCM eine »ganzheitliche Heilkunst« ist.

      • Handbuch Zungendiagnostik;
        • Barbara Kirschbaum;
        • Verlag systemische Medizin
        • Die Zungendiagnostik ist wesentlicher Bestandteil einer vollständigen Chinesischen Diagnose. Sie ist wichtig für eine zielführende therapeutische Entscheidung und vor allem für die prognostische Beurteilung des Krankheitsverlaufs. Die Zungenzeichen geben außerdem Aufschluss über konstitutionelle und energetische Stärken und Schwächen des Patienten. Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Zungendiagnostik und die Topographie der Zunge werden kapitelweise die Zungenzeichen bei Störungen der einzelnen Funktionskreise besprochen. Zur Sprache kommen außerdem wichtige Themen wie Blut-Stagnation und Hitzeerkrankungen sowie die Schwierigkeiten bei Deutung von Zungenbelägen. Die spezifischen Zungenzeichen werden anhand von Zungenbeispielen und Falldarstellungen detailliert erläutert und mit 237 vierfarbigen Zungenfotos illustriert. Ausführliche Stichwortverzeichnisse helfen dabei, die Zungenzeichen rasch aufzufinden und zuzuordnen. Dieses Buch ist eine Weiterentwicklung des ursprünglich in zwei Bänden erschienenen Werks. Es ist für den Einsteiger ebenso wie für den erfahrenen Therapeuten ein unverzichtbarer Begleiter in der täglichen Praxis.

  • Praxis der chinesischen Zungendiagnostik: Vom Zungenbild zum Behandlungsplan
    • Oliver Gerlach
    • Dieses Buch, eignet sich hervorragend als Einsteigerbuch in die chinesische Zungendiagnostik, wer erstmal schauen möchte – sollte dieses Buch nehmen!